Mo

MoName : Mohamed “ Mo “ Haddar
Birth : 22. November 1990
Instrument : Leadguitar,  backing Vocals

Band :
S.I.C.K.

Ich, Mohamed Kamel Haddar („Mo“) wurde 1990 in Senegal geboren und bin in Tunesien aufgewachsen. Als ich 15 war, habe ich angefangen, eine Neigung an Rock und Metal zu entwickeln, nachdem ich das Solo von Michael Jacksons „Beat It“ gehört hatte, was von dem Legänderen Eddie Van Halen gespielt wurde. Der Song hat mich danach dazu geführt mit der Gitarre anzufangen. Ich hatte kurz einen Unterricht bei dem Ehemann meiner Tante genommen und habe mich danach viel mit Musik beschäftigt. Die Gitarre führte mich in eine Umgebung von Leuten, die von Rock und Metal begeistert waren, wo ich danach meine Lieblingsband Dream Theater von meinem besten Freund entdeckt hatte. Ende September 2009 bin ich nach Deutschland gekommen, um ein Studium an einer deutschen Hochschule zu absolvieren. Erfahrung sammelte ich, indem ich andere Musiker kennengelernt und mitgespielt habe, was mich auch dazu führte meine ersten Songs zu schreiben. Im Jahr 2015 nahm ich wieder Gitarrenunterricht in einer Musikschule in Stuttgart, damit ich meine Theoriekenntnisse und Spieltechnik verbessern konnte. Weiter habe ich gemacht, als ich dann nach Aachen umgezogen bin, wo ich Jazz und Jazz Fusion entdeckt habe. Im Jahr 2016 wurde ich von Roman von der Band S.I.C.K. kontaktiert und bin seitdem als Solo-Gitarrist und Backing Vocalist festes Bandmitglied.

Ich höre gerne Progressive Metal, Jazz, Jazz Fusion und klassische Musik. Meine größten Guitar Heroes sind John Petrucci, Joe Satriani, Steve Vai, Paul Gilbert, Al Joseph, Marco Sfogli, Guthrie Govan, Steve Lukather, Greg Howe, Stevie Ray Vaughan, George Benson, Andy Timmons und Nick Johnston. Neben der Band S.I.C.K. habe ich ein Solo-Projekt, das in Richtung Progressive Metal geht.